kräuter-grüne dips & aufstriche

Ob zum Knäckebrot aus der Backmischung Knäckebrot, zu frischem Baguette, zu Pellkartoffeln oder Gemüsesticks:

Ein Dip oder Aufstrich mit Kräutern passt einfach immer!

 

Hier eine kleine Ideensammlung.

 

Seien Sie nachsichtig mit mir:

Ich bin gerne kreativ in der Küche und halte mich ungern an feste Rezepte.

Somit kann ich Ihnen auch nur ganz ungefähr meine Ideen weitergeben - ich hoffe, Sie machen das Beste draus!

 

ziegenFRISCHkäse mit minze

250 g Ziegenfrischkäse (oder Cashew-Aufstrich oder Mandel-Aufstrich)

125 g Joghurt oder Frischkäse (oder pflanzliches Joghurt)

2 EL Olivenöl

1 klein geschnittene Knoblauchzehe

3-4 EL Zitronensaft

Abrieb einer Bio-Zitrone

Kräutersalz & Pfeffer

Kreuzkümmel

etwas Ahornsirup (probieren Sie`s - das passt wirklich gut!)

2-3 EL Wasser falls die Masse zu fest ist

nach Geschmack etwas Pul Biber oder Chilli-Flocken

frische Minze & Petersilie klein gehackt (im Winter getrocknete Minze & gefrorene Petersilie)

 

Die Zutaten alle gut verrühren.

Wer auf Knoblauch verzichten möchte - das geht natürlich auch!

Abschmecken und nochmal durchziehen lassen.

 

Nach Lust & Laune mit frischen Blüten oder BLÜTENBUNT-MISCHUNG verzieren.

 

Passt hervorragend zum KNÄCKEBROT BACKMISCHUNG ORIENTALISCHE MINZE

wildkräuteraufstrich auf cashew-basis

250 g Cashew-Kerne (Mandeln schmecken auch toll in diesem Rezept!)

in Wasser über Nacht einweichen.

Abgießen, abbrausen, Wasser weggießen.

 

50 ml kaltes Wasser

etwas kaltgepresstes Pflanzenöl

bisschen Zitronensaft & Abrieb einer Bio-Zitrone

etwas Ahornsirup

WILDKRÄUTER-SALZ VON KRÄUTER-GRÜN

frisch gemahlener Pfeffer

frische Wildkräuter: Brennnessel-Spitzen, junger Giersch, Schafgarben-Blätter, Bärlauch, ...

(die Kräuter nur grob zerkleinern, die Brennhaare der Brennnessel brechen - das geht am besten mit einer Glasflasche: einfach drüber-walzen wie mit einem Nudelholz. Der Vorteil: Die Flasche kannst Du einfach abwischen, am Nudelholz würden grüne Flecken zurückbleiben.)

 

Alles zusammen in einen Mixer geben und cremig pürieren.

Abschmecken.

 

Im Kühlschrank wird der Aufstrich noch etwas fester. Eventuell Flüssigkeit zugeben.

 

Schmeckt als Dip, zu Ofen- oder Pellkartoffeln, als Brotaufstrich, auf Bagels, ...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Margit Albrecht