APFELKUCHEN MIT LAVENDELZUCKER

Z U T A T E N

 

100 g weiche Butter

120 g Zucker

30 g Lavendelzucker

1 EL Tonkazucker (oder Vanillezucker)

3 Eier getrennt

250 g Dinkelmehl 630

50 g Stärkemehl

1 Päckchen Weinsteinbackpulver

etwa eine halbe Tasse Milch

 

säuerliche Äpfel

 

Eiweiss steif schlagen und beiseite stellen.

 

Butter schaumig schlagen.

Eigelb, Zucker & Tonkazucker abwechselnd unterrühren.

 

Das Mehl mit Stärkemehl & Backpulver mischen.

Löffelweise unterrühren; Milch zugeben.

 

Zuletzt den Eischnee unterheben.

 

In eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform geben.

 

Die Äpfel vierteln, Kerngehäuse entfernen & schälen.

Einschneiden, damit der Apfel gleichmäßig gar wird.

Die Apfelstücke auf den Teig legen - nicht festdrücken, sie versinken beim Backen.

 

Bei 180 Grad Heißluft - Mitte ca. 45 Minuten backen.

Machen Sie die Garprobe mit einem Holzstäbchen - wenn kein Teig kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.

 

Noch heiß mit Lavendelzucker besieben.

So zieht der Lavendelzucker gut in den Apfel ein.

 

lecker dazu:

 

LAVENDELSAHNE

Sahne steif schlagen und mit Lavendelzucker aromatisieren.

Ich mag die Sahne besonders gerne mit zusätzlich etwas Tonkazucker vermischt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Margit Albrecht